900 € Zuschuß bei Installation privater Wallbox

900 € Zuschuß bei Installation privater Wallbox

Im Bereich der Zuschüsse im Rahmen der Elektromobilität ist ein neuer wichtige Baustein hinzugekommen. Ab dem 24.11.2020 gewährt die KFW unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss von 900 für einen Ladepunkt. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung wie wir finden. Details zur Förderung und deren Voraussetzung finden Sie unter dem folgenden Link.

Schon jetzt an den Frühling denken :-)

Schon jetzt an den Frühling denken :-)

Auch wenn wir erst noch den Herbst und den Winter hinter uns bringen müssen. Das Frühling kommt, und damit auch die Lust sich in freier Natur zu bewegen und die wunderschöne Landschaft im Donnersbergkreis zu genießen. Mit unseren E-Bikes von KTM werden Sie (als E-Bike Neuling) ein vollkommen neues Fahrradgefühl erleben. Eine Tour auf den Donnersberg – nichts leichter als das. Was mit einem normalen Fahrrad schnell zur Tortur werden kann ist jetzt ein Kinderspiel. Sie werden erstaunt sein über diese neue Leichtigkeit des Fahrradfahrens.

Für eine erste Probefahrt stehen bei uns im Ladengeschäft immer ein paar Testräder zur Verfügung.

Da wir aus den vergangenen Jahren wissen das es immer wieder zu Lieferverzögerungen kommen kann empfehlen wir allen Interessierten eine rechtzeitige Vorbestellung ihres Traumbikes.

Ihr Team vom Autohaus Föller

Beim Bremsweg zählt jeder Zentimeter

Beim Bremsweg zählt jeder Zentimeter

Nässe, plötzlich auftretende überfrorene Fahrbahnen und Schnee machen es uns Autofahrern (innen) nicht immer einfach sicher durch Herbst und Winter zu kommen. Und was viele nicht wissen – auch bei Nässe ist ihr Bremsweg mit Sommerreifen bei nur 90 Stundenkilometer bis zu 5,5 Meter länger als mit neuen Winterreifen.

Wenn das Thermometer 7 Grad und weniger anzeigt, sollten Sie von Ihren Sommerreifen auf Winterreifen wechseln. Denn ab diesen Temperaturen spielen moderne Gummimischung mit einem hohen Anteil von Silica ihr volles Potential aus. Nicht nur das die Bremswege bedeutend kürzer sind, auch hinsichtlich Zugkraft und Seitenführung sind Winterreifen Ihren Sommerpendants deutlich überlegen.

Sprechen Sie uns an, wir machen Ihnen gerne ein Angebot dem Sie nur schwer widerstehen können.

Und falls Sie keine Lust auf Schlepperei und/oder keinen Platz für Ihre Sommerräder haben – wir halten auch für diese ein warmes und trockenes Plätzchen bereit.

Bleiben Sie Gesund, Ihr

Team vom Autohaus Föller

Gesunde Luft in Ihrem Fahrzeug

Gesunde Luft in Ihrem Fahrzeug

airco well® – für gesunde Luft im Auto!

Schimmelpilze, Keime und Bakterien landen mit der Zuluft von außen in der Pollenfilterbox und von dort auch auf dem dahinterliegenden Klimaanlagenverdampfer. Das feuchtwarme Klima die- ses Bauteils bietet in der Folge beste Bedingungen, unter welchen sich diese unerwünschten Mik- roorganismen ungebremst vermehren. Über das Gebläse gelangen diese krankheitserregenden Stoffe schließlich direkt in den Fahrzeuginnenraum und stellen damit ein Risiko für alle Fahrzeuginsassen dar.

Flyer Filterreinigung

Für gesunde Luft im Auto empfehlen wir Ihnen deshalb einmal jährlich die nachhaltige Komplettreinigung Ihrer Auto-Klimaanlage.

Wir sorgen mit der gründlichen airco well®-Reinigung für regelmäßige Hygiene und gesunde Luft im Auto, indem wir Bakterien und Pilze vollständig aus der Pollenfilterumgebung und der Klimaan- lage beseitigen. In Kombination mit unserer professionellen Anwendung, können Sie sich damit auf gesunde Atemluft im Auto verlassen.

Das bietet unsere Komplettreinigung für Ihre Gesundheit:

  • Gesundheitsverträglich und sogar für Allergiker geeignet
  • Nachhaltige Reduktion von Mikroorganismen, Pilzen und Keimen
  • Deutliche Verbesserung der Luftqualität im Auto
  • Internationale ECARF-Auszeichnung für allergikerfreundliche Produkte

Sie haben noch Fragen zu diesem Thema? Dann einfach anrufen 06352 3141 oder kurze Mail an: info@autohaus-foeller.de. Wir freuen uns auf Sie!

Land unter – als die Flut nach Kibo kam

Land unter – als die Flut nach Kibo kam

Glück im Unglück hatten wir am 14.08.2020 als innerhalb kürzester Zeit rund 131 Liter pro Quadratmeter an Niederschlag in Kirchheimbolanden gemessen wurden. Was zu Beginn nur nach einem heftigen Sommergewitter aussah entwickelte sich in kurzer Zeit für uns zu einer mittelgroßen Katastrophe in der das Wasser die Hauptrolle spielte.

Zu unserem Glück wurde niemand verletzt (insbesondere der Verteilerkasten der vor unserem Kundenparkplatz steht machte uns große Sorgen. Dieser stand zur Hälfte unter Wasser, qualmte stark und wir waren uns nicht sicher ob noch Strom über den Verteiler floß). Der finanzielle Schaden ist leider nicht unerheblich. Aber nachdem uns Corona bisher nicht in die Knie zwingen konnte wird es ein Gewitter erst recht nicht schaffen 😉

Anfangs sah es nur nach einem starken Regenguß aus

Diese Einschätzung mußten wir aber bald revidieren

Nach Abfluß der Wassermassen offenbarte sich der gesamte Schaden

Die nächsten Tage musste unser Serviceteam kräftig ran

Kreisverwaltung Donnersbergkreis erweitert Fuhrpark um KTM E-Bike

Kreisverwaltung Donnersbergkreis erweitert Fuhrpark um KTM E-Bike

Landrat Rainer Guth übernimmt das neueste Fuhrparkmitglied des Donnersbergkreises von unserem Geschäftsführer Uwe Föller

Dienstrad von KTM ergänzt Fuhrpark des Donnersbergkreises 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung können nahegelegene Dienstgeschäfte ab sofort umweltbewusst erledigen. Ein E-Bike der Marke KTM wurde bei uns abgeholt und soll nun als Dienstrad für kürzere Wege genutzt werden. Ob man damit nur innerhalb der Kreisstadt unterwegs sein wird oder bei entsprechender Kondition den Radius auch auf die umliegenden Ortsgemeinden ausdehnt, bleibt den Nutzern überlassen. Mehrere Mitarbeiter*innen haben bereits im Vorfeld Interesse angemeldet und wollen künftig bei Dienstfahrten vom Auto aufs Fahrrad umsteigen, wenn die Entfernung es erlaubt.

Landrat Rainer Guth, selbst E-Bike-Fahrer, ließ sich das „Neufahrzeug“, das künftig den kreiseigenen Fuhrpark klimaneutral erweitert, von unserem Geschäftsführer Uwe Föller erklären. „Klimaschutz ist Lebensqualität, und jeder noch zu kleine Beitrag zählt“, betonte der Landrat und warb für die Aktion „Stadtradeln“, die ab 11. September drei Wochen lang im Donnersbergkreis läuft. Innerhalb dieser Zeit können Kreisbewohner*innen einzeln oder in Gruppen Punkte für den Landkreis sammeln, indem sie gefahrene Radkilometer online oder per App registrieren. Mehr Infos hierzu auf: https://www.stadtradeln.de/donnersbergkreis